Fit trotz Corona: Die Matheprofi´s laufen los!

 

Aufgrund der strengen Hygieneregeln und Corona-Maßnahmen an den Schulen müssen die Schülerinnen und Schüler auf viel Bewegung verzichten, die ihnen vorher möglich war. In den Klassenräumen sind sie überwiegend am Tisch sitzend zum Lernen angehalten.

Diese Situation können wir jedoch mit gezielten Bewegungsspielen und Kombinationen von Bewegung und Lernen auflockern. Die folgenden Bilder zeigen, wie sich die Klasse 3a als erste Lerngruppe an den Stern-Orientierungslauf auf dem Schulhof der GS Am Schildberg herangewagt hat.

Orientierungslaufen verbindet vielseitig auswählbare Lernanforderungen mit Bewegung an der frischen Luft. Einzelne Posten, welche frei wählbar mit Aufgaben oder anderen Anforderungen bestückt werden können (hier: Mathematikaufgaben), sollen von den Schülern angelaufen und die Lösungen auf einer Kontrollkarte eingetragen werden. Eine Postennetzkarte des Schulhofes zeigt ihnen dabei an, wo genau sich die Posten befinden.

Der Orientierungslauf eignet sich nicht nur aufgrund der Kombination von Bewegung und Lernen besonders gut. Eine weitere Kompetenz, die die Schülerinnen und Schüler im Orientierungslauf weiterentwickeln, ist die Orientierungsfähigkeit. Sie lernen sich zurecht zu finden, bestimmte Punkte auf der Karte wiederzuerkennen und diese erfolgreich aufzusuchen. Das gestärkte Selbstwertgefühl und die positive Erfahrung, die für die Schüler/innen damit verbunden ist, führt zu einer gesteigerten Motivation zum Lernen. In diesem Sinne treten die Anforderungen des Lernens in den Hintergrund und die Motivation den Orientierungslauf zu bewältigen steht vornan. Die Vorschriften und Maßnahmen, welche es gilt aufgrund von Corona einzuhalten, können ohne Einschränkungen umgesetzt und durch die verantwortliche Lehrperson kontrolliert werden. Der begrenzte Bewegungsraum auf dem Schulhof begünstigt demzufolge die Aufsicht durch die Lehrperson.

Abschließend bedanke ich mich bei der 3a für die Teilnahme am Orientierungslauf. Die Schülerinnen und Schüler haben die Aufgabe super gemeistert und ich freue mich über weitere Lerngruppen, die dieses Bewegungsangebot nutzen. Für die zur Verfügung gestellte Karte des Schulhofes gilt mein besonderer Dank Herrn Friedrichs.

Gina Peter

(Anwärterin für das Lehramt an  Grundschulen)