Die GS Am Schildberg begrüßt den Herbst und verabschiedet sich in die Ferien!

Das Kinderbuch Frederik wurde von der Klasse 2b gekonnt in ein Minitheaterstück umgesetzt und stimmte uns auf die bevorstehende Jahreszeit ein.  Die Mäusefamilie, die in der alten Steinmauer wohnt, sammelt im Sommer fleißig Vorräte für den harten, kalten Winter, nur Mäuserich Frederik nicht. Er sagt nur: Ich sammele Sommerfarben für den Winter, Sommerworte und auch Sommerbilder.
Die anderen Mäuse verstehen ihn nicht, sind verärgert, dass er ihnen nicht hilft.
Doch der Winter kommt, die Vorräte sind bald aufgefressen, es wird kalt, grau, ungemütlich. Nun ist Frederiks Stunde gekommen, er muntert seine Familie auf. Die Mäuse kuscheln sich zusammen, als er vom Sommer erzählt, von den Farben, Worten und Bildern, die die schöne warme Zeit für alle wieder lebendig machen..
Am letzten Schultag vor den Herbstferien stimmten sich die Kinder der GS Am Schildberg mit einem fröhlichen Fest auf den Herbst ein.
Schulleiterin Martina Starke konnte dazu viele Gäste begrüßen.  Rund 120 Eltern, Großeltern und Freunde der Schule waren zum Fest erschienen, auch einige zukünftige SchülerInnen (zum Teil im Kinderwagen) waren dabei!
Alma und Joel aus der 4a führten als Moderatoren durch das Programm. Alle Klassen hatten Beiträge vorbereitet: Gedichte, Tänze und Lieder, die von dem erzählten, was der Herbst so alles bringt: Bunte Blätter, Wind, Früchte, Nebel, Kastanien, Drachensteigenlassen, aber auch Kälte, Dunkelheit, Schnupfen…
Die Kinder begleiteten ihre Beiträge mit orffschen Instrumenten: Triangel, Klanghölzern, Glockenspiel, Metallophon, Trommeln. Auch die Flöten-AG unserer Schule hatte einen Auftritt.
Nach einem 2stündigen kurzweiligen Programm bedankte sich Schulleiterin Martina Starke bei den Akteuren und verabschiedete alle in die erholsamen Herbstferien!
Hier geht es zu den Bildern: